„Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit und diese Kraft ist grün!“ (Hildegard von Bingen)

 

Arzneipflanze/Heilpflanze 2021:

  • Arzneipflanze 2021 ist der Myrrhenbaum (Commiphora myrrha), aus der Familie Balsambaumgewächse. Er wächst in tropischen und subtropischen Gegenden Afrikas und Asiens. Geerntet wird das Gummiharz, das in den Harzgängen unter der Rinde, gebildet wird und dort austritt. Wenn es mit der Luft in Berührung kommt, erhärtet es und kann als orangebraune Harzstücke geerntet werden. Diese kann man für Arzneizubereitungen kaufen.
  • Heilpflanze 2021 ist der Meerrettich (Armoracia rusticana) aus der Familie der Kreuzblütengewächse. Die Pflanze gelangte im Mittelalter nach Europa und wird mittlerweile als Gewürzpflanze kultiviert. Geerntet und verarbeitet wird die Wurzel. Der antibakteriell und antiviral wirkende Meerrettich ist weit verbreitet. Er wächst an Wegrändern, Gräben, auf feuchten Wiesen und Äckern. Die frische Pflanze (Wurzel) ist besonders heilkräftig.

Medizin der Erde

Der zweite Teil „Medizin der Erde“, dem erfolgreichen Online-Kongress mit Christel Ströbel, startet am 16. Oktober 2020. Ein informatives Gesamtpaket für alle Kräuterinteressierte. Hier der Link zur Website:

https://www.medizin-der-erde.com/

 

Tag der Arzneipflanze 2020

  • Erstmalig vom 5. bis 7. Juni 2020 findet der „Tag der Arzneipflanze“ statt. Ins Leben gerufen wurde dieser von der Deutschen Gesellschaft für Phytotherapie, um das Wissen über Arzneipflanzen und ihre Anwendung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
    Hier der Link zur Info: https://tag-der-arzneipflanze.de/

 

Heilpflanze und Arzneipflanze 2020:

  • Der Naturheilverein Theophrastus wählte die Wegwarte (Cichorium intybus) zur Heilpflanze des Jahres!
  • Der interdisziplinäre Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde, kürte den Lavendel (Lavandula angustifolia) zur Arzneipflanze 2020!

 

 

Einladung vom Kneipp-Verein Bad Orb

  • Am Mittwoch, den 16. Oktober 2019 um 18.30 Uhr gibt es einen Vortrag zum Thema „Herbstliche Kräuter, Früchte und Wurzeln für unsere Gesundheit“. Die Veranstaltung findet in der Lesehalle im Kurpark Bad Orb statt.

 

Neues aus der Vulkanregion

  • Das „Vogelsberg-Magazin“ war zu Gast im Vogelsberger Kräuterhaus; Themen waren Herbstkräuter, Wildfrüchte und Wurzeln!
  • Ihr könnt die informative Zeitschrift, die über unsere wunderbare Vulkanregion berichtet, ab dem 26. September 2019 im Handel kaufen!
  • Hier der Link: https://vogelsberg-magazin.de

 

Heilpflanze und Arzneipflanze 2019:

  • Der Naturheilverein Theophrastus, kürte das Echte Johanniskraut (Hypericum perforatum) zur Heilpflanze 2019!
  • Der „Studienkreis Entwicklungsgeschichte Arzneipflanzenkunde“ der Uni Würzburg, hat den Weißdorn (Crataegus monogyna/C.laevigata) zur Arzneipflanze 2019 gewählt!

 

Heilpflanze und Arzneipflanze 2018:

  • Der Naturheilverein Theophrastus kürte den Ingwer (Zingiber officinale) zur Heilpflanze 2018!
  • Der „Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“ an der Uni Würzburg, hat den Andorn (Marrubium vulgare) zur Arzneipflanze 2018 gewählt!
  • Unsere Frühlingskräuter-Führung (April 2017) wurde im Blog „Meine Kraftquelle“ veröffentlicht!

  • Kräutervorträge von Anja Seipel bei der Erlebnismesse „Land & Genuss“ im Februar 2017!

Thema: Wild- und Heilkräuter im Vogelsberg und deren Verwendung für Küche und Heilzwecke!

 

Anja Seipel im Hessischen Fernsehen:

  • Bei „Hallo Hessen“ am 08.09.2020: Heilkräuter im Spätsommer!
  • Hier der Link zu den Rezepturen der Sendung: https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/hallo-hessen/heilkraeuter-im-spaetsommer,heilkraeuterimspaetsommer-100.html
  • „Hallo Hessen“ im HR-Fernsehen am 21.03.2017: Frühlingsfit mit Wildkräutern
  • „Hallo Hessen“ im HR-Fernsehen am 24.01.2017: Kräuterkosmetik für empfindliche Winterhaut
  • Anja Seipel bei „Hallo Hessen“ im HR-Fernsehen am 28.12.2016: Kräuter gegen Völlegefühl nach den Weihnachtsfeiertagen
  • „Hallo Hessen“ im HR-Fernsehen am 15.11.2016: Heilkräftige Wurzeln gegen Erkältungskrankheiten
  • „Hallo Hessen“ im HR-Fernsehen am 18.10.2016: Fit in den Winter
  • Mein Kräuterkalender ist erschienen in der „Wetterauer Zeitung“ und der „Gießener Allgemeinen Zeitung“:

Der erste Teil des Kräuterkalenders umfasst die Monate Januar, Februar und März. Als entsprechende Kräuter werden vorgestellt:  Scharbockskraut, Gänseblümchen und Brennnessel.

Quelle: Wetterauer Zeitung vom 13.02.2016: 01_kraeuterkalender-teil-1

In den Monaten April, Mai und Juni geht es um die Knoblauchsrauke, den Schwarzen Holunder und das Johanniskraut.

Quelle: Wetterauer Zeitung vom 09.04.2016: 02_kraeuterkalender-teil-2

Mädesüß, Schafgarbe und Wegwarte werden in den Monaten Juli, August und September beschrieben.

Quelle: Wetterauer Zeitung vom 02.07.2016: 03_kraeuterkalender-teil-3

Der letzte Teil des Kräuterkalenders, mit den Monaten Oktober, November und Dezember, stellt folgende Pflanzen vor: Hagebutte, Spitzwegerich und Fichte.

Quelle: Wetterauer Zeitung vom 18.10.2016: 04_kraeuterkalender-teil-4